Die Endabrechnung ist da…

…Trommelwirbel…

Da ist sie, die Endabrechnung. Leider bringt sie ungebetene Gäste mit, nämlich Zusatzkosten, die entweder überraschend weil nicht besprochen oder ziemlich überzogen sind.

Ein paar Beispiele: Wir sollen zweitausend Euro dafür bezahlen, dass der Bauabschluss nach der Festpreisgarantiezeit liegt. Dabei ist Fingerhut Haus für alle uns kenntlichen Verzögerungen selbst verantwortlich. Sollen wir für Kapazitätsengpässe in der Produktion zahlen? Wir gönnen doch jedem eine starke Auftragslage, das spült Geld in die Kassen, aber doch bitte nicht so…

Weitere Überraschung, dass die Stromkalkulation mal eben um weitere 2000€ daneben lag. Ups, das kann ja mal passieren. Sehr ärgerlich!

Die Hebeanlage, die es bei Amazon für 330€ zu haben gibt, wird uns mit 1250€ berechnet. Wir überlegen ernsthaft die wieder ausbauen zu lassen.

Eigentlich schade, das Haus ist schön, und wir sind mit den Arbeiten generell zufrieden. Auch der Kundenservice in Zusammenarbeit mit dem Bauleiter hat nochmal richtig Gas gegeben.

Jetzt sollen wir aber mal eben über 7000€ mehr bezahlen, wovon gerade mal 1000€ davon auch wirklich abgesprochen sind…

Wir gehen mal in die Verhandlungen und werden über die Ergebnisse detailliert berichten.

 

 

 

Advertisements

Wasser in der Küchenwand und Küchendecke

Letzte Woche der große Schreck. Nach dem ersten duschen im Bad OG kam nach ca. 45 Minuten Wasser an der Küchenwand runter gelaufen.

IMG-20160109-WA0008_resized_1

Keine Wassermassen, aber für einen Schrecken sorgte die nasse Wand natürlich bei uns. Die Fachleute des Sanitärpartnes von Fingerhuthaus haben daraufhin den Dichtring des Syphons  nachgezogen und jetzt hoffen wir, dass alles dicht ist. Auch der Kundendienst von Fingerhut Haus war nochmal da und hat auf Feuchtigkeit kontrolliert. Vom Rolladenkasten aus war kein Wasser zu finden, also hoffen wir jetzt, dass das Problem behoben wurde. Und wir nicht irgendwann mit Feuchtigkeit oder gar Schimmel im Haus zu kämpfen haben.. auf jeden Fall ein Fall für das Abnahmeprotokoll!

 

Malerarbeiten, Holzböden, Küche KW 51/52/53

Schon seit einigen Wochen kam ich nicht mehr dazu, unseren Baufortschritt zu bloggen. Aber heute: Sei dem letzten Eintrag ist eine Menge passiert. Wir haben die letzten Wochen des alten Jahres dazu genutzt, die kompletten Malerarbeiten und das Verlegen der Fußböden zu finalisieren. Insofern sind auch die Feiertage eher kurz ausgefallen.

Fingerhauthaus hat die Spachtelarbeiten wie geplant Anfang der KW 52 fertig gestellt. Gute zwei Wochen haben 2 Mann gebraucht um das gesamt Haus (ohne Keller) zu Spachteln und in Q2 abzuschleifen.

Und so konnten wir in der Weihnachtswoche mit den Malerarbeiten und dem Verlegen der Fußböden beginnen.

20151219_162429_resized

Im EG haben wir uns für Landhausdielen Eiche entschieden. Im OG ein Schiffsboden ebenfalls in Eiche. Außerdem haben wir den Laminatboden im Keller fertig gelegt.

Außerdem wurde kurz vor Weihnachten unsere Küche montiert.IMG-20151218-WA0000_resizedIMG-20151217-WA0008_resized

Dazu muss Segmüller noch einmal kommen, denn die Fronten der Hochschränke sind in der falschen Farbe geliefert worden.

Unser Küchenfenster lässt sich nun leider nicht mehr öffnen, da der Wasserhahn des Spülbeckens im weg ist, aber das war wohl auch ein Planungsfehler von uns. Da sich der andere Flügel öffnen lässt, werden wir es wohl vorerst dabei belassen und uns vllt irgendwann einen andere Armatur zulegen.

IMG-20151217-WA0013_resized

Das Waschbecken und die Duschtrennnwände wurden Anfang des neuen Jahres geliefert und teilweise montiert (die Waschbecken in beiden Bädern sowie die Armaturen an Waschbecken und Duschen hatten wir bei der Bemusterung abbestellt).

IMG-20151223-WA0000_resized

IMG-20160117-WA0008_resizedIMG-20160105-WA0002

 

Außerdem wurde unser Ofen von Olsberg geliefert. 225 Kilo ins Haus zu bekommen erforderte die Mühen von 5 Männern, bis der Ofen dann letztendlich richtig platziert werden konnte. Auf die Abnahme durch den Schornsteinfeger warten wir noch..

20160117_082712_resized

Und auch unser neues Sofa wurde noch vor Jahresende geliefert.

IMG-20151221-WA0000

 

 

 

 

 

 

 

KW48/49/50 Treppenanlage, Fließenarbeiten, Beginn der Malerarbeiten

In den letzten 3 Wochen ist wieder viel passiert. In der KW 48 kamen die Treppenbauer der Firma Stadler Treppen. Hier haben wir nun eine Zweiholm Metalltreppe mit Eiche Stufen und horizontalen Stäben als Geländer gewählt. Die Brüstungen werden wegen der „Überklettergefahr“ durch eine Glasfüllung ersetzt.

Noch sind allerdings die Baustufen drauf und auch das Geländer muss nochmal lackiert werden:

Bei der Treppe hatten wir uns ja gegen eine Treppe von Fingerhut Haus bzw Schön Treppen entschieden und diesen Part selbst ausgesucht. Das hat natürlich dazu geführt. dass die Schnittstellen nicht 100% gut zusammen gearbeitet haben und wir einige Arbeiten (z.B. das Abschalen vor dem Aufbringen des Estrichs) in Eigenleistung machen mussten.

Im Großen und Ganzen hat aber Alle doch recht reibungslos funktioniert und die Monteure der Treppe und Fingerhut haben vor Ort gut zusammen gearbeitet.

Am 30.11. kamen die Fließenleger. Fast der gesamte erste Tag wurde benötigt um das ganze Material ins Haus zu schaffen. Außerdem haben die Fließenleger den ausgesparten Estrich im Treppenbereich aufgefüllt uns verbunden.

20151204_151115_resized_1

Mit ersten Spachtelarbeiten und dem Verlegen der Fließen in 2 Bädern, Gäste-WC, Flur, Küche und rund um den Kamin haben die beiden Herren gute 8  Tage gebraucht, waren auch samstags und bis spät in den Abend zu Werke.

 

Die Arbeiten sind sehr sorgfältig ausgeführt worden und wir sind mit unserer bei der Bemusterung getroffenen Entscheidung nach wie vor super zufrieden.

Am 07.12. haben die Maler mit den Verspachtel- und Schleifarbeiten des EG begonnen.

Geplant sind gute zwei Wochen für alle Arbeiten.

Da unser Kamin nach wie vor eine falsche Öffnung hat (wurde zu hoch gebohrt) und die Firma Erlus dies noch nicht behoben hat, kann der Kamin immer noch nicht mit Rigips verkleidet werden. Wir hoffen aber, dass dies diese Woche noch passiert und die Maler dann auch dort weiter machen können.

IMG-20151209-WA0001_resized

Außerdem wurde diese Woche das Glas (Oberlicht) im Eingangsbereich ausgetauscht was fälschlicherweise mit klarem Glas statt wie besprochen satiniert eingebaut wurde. Von diesem Austausch haben wir nicht einmal was mitbekommen, was ganz klar FÜR Fingerhut spricht.

20151209_161650_resized

Parallel beginnen wir heute mit den Malerarbeiten (Malervlies und Streichen) was wir in Eigenleistung erbringen.

Geplant ist, dass Fingerhut bis Weihnachten alle Arbeiten abgeschlossen hat und wir uns dann zwischen den Jahren und Anfang  Januar den Holzböden widmen können.

Außerdem haben wir im Keller unserer Judomatten, sowie Teppichboden und Laminat verlegt. Bis auf den Flur im Keller (Boden und Wände) ist dieser also fertig!

20151127_141007_resized

 

Lüftungsanlage, Fußbodenheizung und Estrich KW45/46/47

In den letzten zwei Wochen ist auf unserer Baustelle richtig viel passiert. In der KW 45 wurde die Lüftungsanlage im Keller und die Lüftungsrohre im gesamten Haus eingebaut. Dazu wurde teilweise richtig große Löcher in den Fußboden gestemmt, was erst einmal wieder richtig chaotisch aussah.

20151104_094326

Ende der KW 45 kam dann die Firma Athe-Therme die an 3 Tagen die Dämmung und die Fußbodenheizung verlegt haben.

In der KW 46 wurde dann der Estrich gegossen. Bei uns wird mit Trocken- oder Zementestrich gearbeitet. Vorteil hier: Die Trocknungszeit beträgt nur knappe 2 Wochen. Eine Woche ohne und eine Woche mit Fußbodenheizung. Die Estrich-Firma benötigte für das gesamte Haus 3 Tage.

In den letzten Tagen war nun die Elektrofirma da um die Fertiginstallation vorzunehmen. Außerdem wurden die Badewanne und die Dusch-Element gesetzt.

IMG-20151118-WA0001

Außerdem wurde das Baugerüst abgebaut.

20151112_105300_resized

Vorher hat der Bauherr dieses noch genutzt um einen LED Strahler im Giebel des Daches anzubringen.

20151104_094355_resized

Noch sind wir zeitlich vollkommen im Zeitplan. Nächste Woche geht es nun mit der Treppenmontage weiter. Hier hatten wir uns ja für ein Treppe von einem anderen Hersteller entschieden und wir sind schon sehr gespannt, wie das alles abläuft. Denn so richtig Hand in Hand funktionierte das bislang nicht. Wir mussten zum Beispiel selbst die Abschalung für die Treppe vornehmen, bevor der Estrich gegossen wurde und wer diesen Teil dann wieder anfüllt, ist noch nicht geklärt. dazu aber später mehr..

Trockenbau, Heizungsbau und Verputzen KW 43-44

In den letzten beiden Wochen ist wieder einiges auf der Baustelle passiert. Die Verputzer waren da uns haben den Außenputz aufgetragen und die Holzteile des Daches gestrichen (der Voranstrich erfolgte im Werk, der Endanstrich vor Ort). Außerdem wurden die Fallrohre der Regenrinnen montiert.

20151016_161129_resized_120151016_161021_resized_1

Jetzt sieht unser Haus von außen schon ziemlich fertig aus. Nur das Gerüst muss noch abgebaut werden.

Im Innenbereich haben die Trockenbauer letzte Woche ihre Arbeit so gut wie vollendet. Die Treppenhauswand vom EG bis in das KG fehlt noch.

20151024_164820_resized_1

20151024_164925_resized_1

Anfang der Woche haben jetzt die Heizungsbauer begonnen unsere Wärmepumpe samt Warmwasserspeicher zu installieren und die Wasserleitungen in Bädern und Küche verlegt.

20151027_083822_resized

20151027_083835_resized_1

Kommende Woche wird die Fußbodenheizung verlegt und dann soll am 11.11. der Estrich kommen!!

20151027_084619_resized_1

Unser Haus bekommt ein Dach (Ziegel) KW41-KW42

Letzte Woche haben die Dachdecker begonnen das Dach einzudecken. Vorher wurden die Regenrinnen montiert, nur die Fallrohre fehlen noch. Auch das kleine Dachfenster im Spitzboden wurde montiert (dieses haben wir einbauen lassen, damit man irgendwie an die Satellitenschüssel kommt, falls damit mal etwas sein sollte)

20151007_161148_resized 20151007_162156_resized

Im Keller haben wir in Eigenregie damit begonnen die Decken und Wände zu spachteln und zu streichen. Sobald hier der Estrich gelegt wurde (und zum Teil die Fußbodenheizung) kann hier schon Werkzeug etc und Kisten untergebracht werden. Die beiden Bauherrenkinder haben fleißig mitgeholfen..

20151007_172732_resized

Die Decken Innen bekamen in den letzten beiden Wochen die Lattung, Dämmung und die Rigipsplatten. Nun sieht es von innen schon ziemlich gut aus.

Auch die Verputzer haben am Montag mit den Vorarbeiten für den Außenputz begonnen. Nach dem Wintereinbruch gestern wird es mit dem Außenputz aber vermutlich diese Woche nichts mehr. Trotzdem sieht das Haus von außen schon ziemlich fertig aus und auch das schlechte Wetter spielt jetzt keine große Rolle mehr.

20151011_143022_resized

Außerdem wurden diese Woche weiter am Kanal gearbeitet. Abwasser liegt nun dort wo es soll und auch der Revisionsschacht ist endlich fertig gestellt worden. Auch die Frischwasserleitung wurde gelegt und gestern kam nach langem Hin und Her auch Unitymedia um das Kabel ins Haus zu legen. Nun warten wir nur noch auf Strom –  das kann wohl noch dauern, da wohl de Straße nochmal an einer anderen Stelle aufgegraben werden muss – solange bedienen wir uns dem Baustromkasten..

Aber zu dem Thema Hausanschlüsse: Das ist bei uns einer never ending Story und mit enormen Kosten verbunden!!1

In der nächsten oder übernächsten Woche werden die Heizungsinstallateure mit der Verlegung der Fußbodenheizung beginnen und die Wärmepumpe anschließen.